You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Laras Levelbase Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1,902

Sunday, June 30th 2013, 7:32pm

Karl Dall in Sunshine Raggae auf Ibiza. Den alten Schinken hab ich über 20 gefühlten Jahre nicht mehr gesehn :D

1,903

Monday, July 1st 2013, 9:56pm

Scrubs Staffel 6 [:D]
Widerstand ist zwecklos


1,904

Tuesday, July 2nd 2013, 10:26pm

Scrubs Staffel 7 [:D]

Fehlt nur noch Staffel 8
Widerstand ist zwecklos


1,905

Wednesday, July 3rd 2013, 4:59pm

Ab und zu findet man ja was bei meinen 1000 Kanälen, besonders Tele5 bietet ab und zu suppiie Filme….

„13 Assassins“

Die Koreaner haben nicht nur ein Technik Touch Händchen, auch Ihre Thriller sind einsame Spitze…

„The Man from Nowhere“

Werden beide heute Nacht wiederholt... [TH]

snork

Professional

  • "snork" is male

Posts: 1,327

Location: weit im Norden

  • Send private message

1,906

Thursday, July 4th 2013, 6:24pm

13 Assassin habe ich geguckt.
Hmtja - gut gefilmtes Gemetzel ohne viel Sinn oder so. Aber gutes Pacing, mit angenehm viel Vorlauf.
Allgemein bin ich von den meisten koreanischen Filmen nicht so angetan.

Auch auf Tele5 :

Black Lagoon, eine Animeserie, bissi inspiriert von Cowboy Bebop, scheint's mir.
Ein grauenhaft schlechter Vorspann, ein interessanter Abspann, dazwischen die Abenmteuer eines Grüppchens Piraten im südchinesischen Meer.
Eine Piratin ist eine wilde Frau mit 2 Pistolen. [:p]

Ich weiß noch nicht, was ich von der Serie halte.

---------------------------

Eigentlich wollte ich gestern Filme gucken, auf arte :
Fais-moi Plaisir!
und I Phone You
aber dann blieb ich doch bei Phoenix' Berichterstattung (naja) aus/über Ägypten hängen.
Mal sehen, ob ich eine der Wiederholungen von Fais-moi Plaisir! (Fr.13:50 und Mo.13:50) erwische, falls es da weiter regnet ...
I Phone You wird leider nicht wiederholt, ein deutsch-chinesischer Film wäre mir schon von dem alleine interessant. naja.

Sponge

unreticent member

Posts: 17,897

wcf.user.option.userOption56: Horror House

Location: Elbflorenz

  • Send private message

1,907

Thursday, July 4th 2013, 6:43pm

Chinese Zodiac 2012

Dieser Film ist riiichtig gut. Allein dass er sich durchweg dreier Sprachen bedient
(Chinesisch, Englisch, Französisch) ist natürlich genau nach meinem Geschmack. [:p]
Es gibt sehr viele Handlungsstränge die ineinandergreifen und am Ende sogar sowas
wie ein "Multiple Happy Ending". Die Stunts und Effekte sind natürlich auch erste Sahne. [TH]

1,908

Thursday, July 4th 2013, 11:18pm

Scrubs Staffel 8 [:D]

Und durch :vneig:
Widerstand ist zwecklos


1,909

Wednesday, July 10th 2013, 8:43am

Erschreckend…

Gestern auf Arte, wird am Samstag den 20 .Juli um 10.30 Uhr wiederholt

„Gasland“

Sollte sich jeder mal ansehen, der noch glaubt, das Politik irgendwo noch irgendwelche Macht hätte, mal wieder eins sehr gutes Beispiel, wie die Kartelle schon lange alle Macht übernommen haben…
Für ein Paar Dollar wird da alle verseucht und Menschenleben zählen schon lange nichts mehr…

Ein großartiger Dokumentarfilm über die Gefahren des Frackings
Gerade ist in Deutschland die gesetzliche Regelung des Frackens gescheitert. Die massiven Folgen für Umwelt und Wasserversorgung zeigt ein Dokumentarfilm aus den USA, wo schon seit Jahren in großem Maßstab gefrackt wird: "Gasland". Das Fracking ist eine der gefährlichsten Methoden der Energiegewinnung, die es gibt. Der Gesetzesentwurf sah zwar den Ausschluss von Fracking-Bohrungen in Wasserschutzgebieten und verpflichtende Umweltverträglichkeitsprüfungen vor, doch selbst der Sachverständigenrat für Umweltfragen, das wichtigste Expertengremium der Bundesregierung für ökologische Themen, warnte eindringlich vor den Umweltrisiken bei dieser Form der Energiegewinnung.Feuer aus dem Wasserhahn, verseuchtes Trinkwasser, kranke Menschen - der Dokumentarfilm "Gasland" zeigt die verheerenden Folgen unserer Gier nach Energie. Wie die Gasförderung mittels "Fracking" funktioniert, erklärt Regisseur Josh Fox: "Beim Fracking werden viele Millionen Liter Wasser mit enorm hohem Druck ins Erdreich geschossen. Dieses Wasser ist mit Sand und Chemikalien vermischt. Das Gemisch sprengt die Gesteinsschichten. Das Gas darin wird frei. Diese Sprengungen sind wie Bombenexplosionen tief in der Erde. Dann pumpen sie so viel von dem Gemisch wie möglich wieder an die Oberfläche." Im Wasser, das wieder hinauf gepumpt wird, finden sich in amerikanischen Fracking-Gebieten hochgiftige und krebserregende Chemikalien, die so ins Grundwasser gelangen und die Menschen krank machen. "Jedes Gesetz zum Schutz der Gesundheit wird missachtet", klagt die Wissenschaftlerin Theo Colburn. "Am Anfang fühlt man sich schwindlig, desorientiert. Irgendwann stellen sich dann irreparable Hirnschäden ein." Und wenn Erdgas in die Trinkwasser-Reservoirs gelangt, dann kann es sogar vorkommen, dass man das Wasser aus dem Hahn anzünden kann ...
"Beim Fracken entweicht in den ersten zwei Wochen der Bohrung unendlich viel Methan", sagt Josh Fox. "Und Methan ist ein deutlich aggressiveres Treibhausgas als Kohlendioxid. Methan ist in der Erdatmosphäre hundertmal schädlicher als CO2. Untersuchungen zeigen, dass Fracking-Gas sogar umweltschädlicher als Kohle ist. Und Kohle galt bisher als schmutzigster fossiler Brennstoff." Doch Fracking ist ein großes Geschäft. Und um es durchzusetzen, werden Hunderte Millionen Dollar für Image-Kampagnen und knallharte Lobbyarbeit ausgegeben. "Ich habe mir die Fracking-Industrie in ganz vielen Ländern angeschaut", sagt der Regisseur. "Überall passiert das gleiche. Die Energiekonzerne kommen ins Land, nehmen Einfluss auf die Regierung. Sie schalten Werbespots, in denen behauptet wird, dass alles sicher und sauber ist, dass die Kritiker dieser Technik Idioten sind." Der Widerstand gegen das Fracking wächst - auch dank Fox‘ so sehenswertem wie beängstigendem Dokumentarfilm "Gasland".
www.br.de
perry48 has attached the following images:
  • gasland.jpg
  • gasland2.jpg

1,910

Wednesday, July 10th 2013, 10:31pm

Der Sternwanderer
Widerstand ist zwecklos


Cleo

Beginner

  • "Cleo" is female

Posts: 56

wcf.user.option.userOption57: Tomb Raider

Location: Hamburg

  • Send private message

1,911

Thursday, July 11th 2013, 6:55pm

Der Sternwanderer hab ich auch zuletzt gesehen. :com:

1,912

Sunday, July 14th 2013, 9:20am

The Ark

Ein Abklatschgemisch aus Alien und Das Ding aus einer anderen Welt....*gähn* [|)]

Sponge

unreticent member

Posts: 17,897

wcf.user.option.userOption56: Horror House

Location: Elbflorenz

  • Send private message

1,913

Sunday, July 14th 2013, 6:22pm

Return, The
Das ist ein Gruselfilm, wobei hier Mystery- und
Krimi-Elemente gemixt werden mit gruseligen Flashbacks.
Ich fand den Film sehr spannend, obschon das Ingenium des Plots
nicht besonders groß ausfällt, da hier mehr kombiniert wird aus
Themen bereits bekannter Grusel- und Mystery-Filme...

This post has been edited 1 times, last edit by "Sponge" (Jul 15th 2013, 7:38pm)


1,914

Monday, July 15th 2013, 8:59am

„Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond“
Naja, ging so…der einzige wirkliche Lichtblick war mal wieder Gary Oldman..
„Rogue – Im falschen Revier“, ja, der hat mir besser gefallen.. :)

„The King’s Speech“ und „Wir sind die Nacht“ liegt morgen an, wenn ich beide Filme zusammen habe und ne DVD davon brennen kann…

Sponge

unreticent member

Posts: 17,897

wcf.user.option.userOption56: Horror House

Location: Elbflorenz

  • Send private message

1,915

Monday, July 15th 2013, 7:35pm

Gestern Abend habe ich TV geschaut, erstmals seit einer kleinen Ewigkeit.
Es liefen Total verflittert, ein urkomischer Film mit Tia Carrere,
und Sex Drive, ein (saublöder) urkomischer Film mit Seth Green.
Beide waren genau auf meiner Wellenlänge. [TH] [TH] [lol] [lol]

1,916

Monday, July 15th 2013, 7:38pm

Sinister
Nicht gerade saublöd und urkomisch wie Deine Filme Sponge...aber kann man gucken. [:D]

snork

Professional

  • "snork" is male

Posts: 1,327

Location: weit im Norden

  • Send private message

1,917

Monday, July 15th 2013, 10:02pm

Quoted

ein (saublöder) urkomischer Film mit Seth Green.

Ich kann gar nicht sagen, warum, aber den kann ich auf den Tod nicht leiden.
----------------------------------------
----------------------------------------

Zuletzt gesehen : Menschliches Versagen
Eine nicht ganz neue Dokumentation darüber wer genau wann wo und wie ab den frühen 1930ern die jüdischen MitbürgerInnen beraubt, beklaut, erpresst, genötigt etc. hatte.

Das war nichts wirklich überraschend neues, aber in der Doku dann endlich alles mal genau belegt.
Dass es nicht die SS- oder SA- -männer waren, sonder die Finanzbeamten, Gerichtsvollzieher, die ganz "normale" Administration eben.
Die gleichen Beamten, die nach dem Krieg weiterhin auf der Meldestelle, im Passamt, Standesamt, Finanzamt, (ziviler) Gerichtsvollzug, etc weiterarbeiteten und niemals belangt wurden - weil, war ja alles juristisch "rechtmäßig" und so. kotz.

Und wie es eben wirklich so ziemlich ALLE waren, die davon profitierten - alles ganz normale Leute, nicht mal unbedingt antisemitisch motivierte oder NSDAP-Mitglieder haben auf den Versteigerungen geklauten jüdischen Besitzes schön Schnäppchen gemacht - ob es nun Bettwäsche war, Kochtöpfe, Mäntel, Möbel, sonstwas was nicht richtig wertvoll war.

So dass wirklich in nahezu jeder deutschen Familie "Erbstücke" besser nochmal ganz genau betrachtet werden; nachgefragt, seit wann die denn "Familienerbstücke" sind.

Das richtig teure Zeug hatte der Staat direkt in z.B. der Schweiz zu Geld gemacht und damit Staatsaufgaben, bzw. Schulden/ Zinsen bei den Banken bezahlt.
Bzw. auch eingekauft : profane Dinge wie Lebensmittel - für die nichtjüdischen Deutschen. so hat wirklich jedeR "ArierIn" davon profitiert.

Ach ja, eines war mir doch neu - vom den ermordeten Leichen gestohlenen Zahngold aus den KZs gingen 15% an die Wehrmacht, Goldzähne für deutsche Soldaten wurden daraus.

Hm, neulich meine ich es in der Mediathek bei br-online.de gesehen zu haben, jetzt finde ich es nicht mehr. Sollte doch 7 Tage zu sehen sein ?
Nur noch ein Artikel zum Film : http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-f…arfilm-100.html

---------------------------------------

An Unterhaltung habe ich anderntags Science of Sleep gesehen.
Von Michel Gondry, mit Gael Garcia-Bernal und Charlotte Gainsbourg in den Hauptrollen. beide mag ich sehr, der García Bernál muss vielleicht bischen aufpassen, dass ihm die allgemeine, verdiente Lobhudelei nicht zu sehr zu Kopf steigt und er weiter solide arbeitet.

Der Film verlor sich meiner Meinung nach nach so vielleicht 70 Minuten selber etwas, bevor er sich dann zum Ende hin wieder fand.
Alles sehr sehr kreativ. Poetisch und profan, aber auch irgendwie etwas deprimierend - erinnerte mich stark an die Zeiten als ich jung und blöder als heute war. Wie nicht so sehr Träume, aber Illusionen dem Glück, bzw. einfach der Wahrnehmung der Realität für das was sie ist im Wege standen.

Interessant war auch die Sprache - es ging deutsch, französisch (bischen) und spanisch (selten) durcheinander. Im Original war's vielleicht nur französisch und spanisch ? Viel Arbeit, und ganz gute Arbeit meiner Meinung nach beim Übersetzen.
Um so schlimmer :

Was ist das für eine voll-verblödeter Trend bzw. grauenhafte Unsitte, den Filmen deutsche Titel auf Englisch zu geben. [:-(!]
Schlimm genug wenn für im Original englischsprachige Filme "neue" englisch-deutsche Titel erfunden werden.
Aber jetzt kriegen auch noch französische/ belgische Filme im Deutschen englische Titel ? :cursing: Und dann auch noch fehlübersetzt ?
Aus La Science des Rêves (die Wissenschaft von denTräumen) wird dann Science of Sleep (die Wissenschaft vom Schlaf) ?

Was zur Hölle ... ? Da würde ich doch gerne mal ein paar Backpfeifen verteilen.

--------------------------------------

Na, jedenfalls war ich danach gar nicht in zu-Bett-geh Stimmung, und habe mir lieber noch zur Entspannung Ein verrücktes Huhn angesehen.
Annie Girardot, Guy Marchand und vor allem Philippe Noiret in turbulenter Action.
Gerade vom Noiret kann ich gar nicht genug sehen. :)

This post has been edited 1 times, last edit by "snork" (Jul 16th 2013, 12:12am)


1,918

Monday, July 15th 2013, 10:32pm

The King's Speech
Widerstand ist zwecklos


1,919

Thursday, July 18th 2013, 5:30pm

Ohje, ohje, das sind ja die Pappmonster aus den japanischen Gozilla Filmen besser…
Also, von Guillermo del Toro hätte ich da doch mehr erwartet, wie Eddy schon erkannt hat, wer seine Filme mag, sollte doch lieber zu dem von Ihm, als ausführenden Produzenten produzierten Film „Mama“ greifen, der ist wohl zum Schluss auch ziemlich Kitschig, aber besser nur der Schluss, als der ganze Film….
Kommt schon ziemlich nahe an den Film „Battleship“ von letztem Jahr ran, der ist auch untergegangen… [hehe]

Ist wohl Geschmackssache, aber hier reichen wirklich die Trailer..

"Pacific Rim"
perry48 has attached the following image:
  • Pacific Rim.jpg

snork

Professional

  • "snork" is male

Posts: 1,327

Location: weit im Norden

  • Send private message

1,920

Thursday, July 18th 2013, 5:45pm

Ah, kannste mal sehen.

Ich habe neulich so ein Making-of Werbefilmchen zu Pacific Rim gesehen, und da sagten sie alle nee, das wär viel besser als sonst die Monster/Roboter Blockbusterfilme. Ich wollte denen das da schon nicht so recht glauben - Bei "Major Production" wird ja doch am Ende alles auf 08/15 gebügelt.

Ich glaube ich bleibe dabei, Hollywood-Blockbuster einfach gar nicht mehr zu gucken.

-------------------------------

Selber gucke ich im Moment oft Tour de France, die verläuft dieses Jahr schon recht ungewöhnlich. Etappen bei denen vor allem der Anfang interessant ist, hatte ich sonst noch nie gesehen.
Und es ist mMn. eben einfach eines der besten Castings der letzten jahre, Jean-Claude Leclercq als Kommentator zu verpflicheten. [TH]

Der ist jetzt auch schon das dritte Jahr oder so dabei, und kann immer noch so erzählen ohne das es langweilig oder sonstwie uninteressant wird. :)