Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Laras Levelbase Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. März 2019, 18:54

Neuer PC bzw. Komponenten Austausch

Hätte nicht gedacht, dass es so schwierig wird, mir neue Komponenten zu kaufen. Für meinen Neuen PC… :schwitz:
Da kann man schon sagen, was ich will, kriege ich nicht und was ich kriegen kann, will ich nicht… [:-(!]

2

Mittwoch, 13. März 2019, 13:08

Kommt drauf an, welche und wie viele Komponenten du austauschen möchtest.
Manchmal kommt ein Austausch teurer, als wenn man einen neuen anschafft.
Ist mir mal vor vielen Jahren so gegangen. Allerdings war der neue nicht mehr ganz so neu,
aber von den Innereien her optimal.
Habe mir dann noch ein zweites Laufwerk eingebaut und dann war es komplett.
Also wenn du sowieso einen neuen möchtest, schau einfach mal auf die angebotenen
Komplett-PC, vielleicht klappt es damit besser.
.
Ciao Edith ..

3

Mittwoch, 13. März 2019, 14:06

Perry kann ja meinen alten Power-Knuddel-Läppi haben. Immerhin ein extraterrestrisches Stück High-Tec, welches der Erdentechnik um Lichtjahre voraus ist... ;)

Spoiler Spoiler




[:D]

4

Mittwoch, 13. März 2019, 15:22

[lol]

Wenn Perry ihn nicht nimmt.....her zu mir! :D



5

Mittwoch, 13. März 2019, 16:13

AKKA, Du must Dich leider hinten anstellen… [hau]
Nein Edith, möchte unbedingt mein Super Coolmaster Gehäuse behalten, das gibt es so nicht wieder…Gedämmt und dieser tolle Zwei Betriebssystem Schalter… [:p]
Also geht es um Motherboard, CPU, Ram und einen neuen Lüfter, da ich ja Zeit habe und nach und nach alles kaufen kann, habe ich schon mal angefangen, der neue Lüfter wird wieder ein Scythe Mugen. Diesmal der Neue, 5 Rev. B, der ist schon bestellt. Habe ihn für einen Super Preis bei Ebay gefunden
Jetzt kommt das Minenfeld. Hin und her überlegt, Testberichte gelesen und ich bin zu der Überzeugung gekommen, seit Jahrhunderten mal wieder AMD eine Chance zu geben, der AMD Ryzen 7 2700X, wäre klasse. Fast so schnell wieder ein 150 Teurerer Intel und die haben, wenn man die Nachrichten verfolgt, enorme Schwierigkeiten mit der 14 Nano Fertigung, soll sogar noch schlimmer werden. Okay, Minenfeld, welche Anschlüsse brauche ich, also mindesten 8 Sata und vier USB2+3 intern und hinten, umso mehr umso besser……auch RAM muss es nun DDR4 sein, aber die fallen im Moment und es soll so weitergehen…
Da ist mir das ASUS ROG CROSSHAIR VI HERO aufgefallen, Anschlüsse satt und auch gar nicht mal so teuer. Vorsicht Minenfeld. Das Teil hat einen 390er Chipsatz, der versteht sich erst mit der neuen Ryzen 2 Generation nach einen Bios Flash. Tja, nur bei AMD kann man das Bios nicht ohne CPU flashen. Mal spaßeshalber Asus Hotline gefragt, neh, die werden ein Teufel tun und dies Board nicht mit einem neuen Bios ausliefern. Toll, hätte da das Board den CPU und nichts würde gehen, so was nennt man doch Verar… [:-(!] . Aber, man kann bei AMD anrufen und die würden dementsprechend einen älteren CPU einen zu senken, denn kann man einbauen und dann flashen, natürlich erst mal wird das Konto mit den Geldbetrag belastet, das der Alte kosten würden, nachher kriegt man angeblich das Geld zurück, wenn man den alten CPU wieder zurück an AMD schickt..
Ehrlich gesagt, diese Schmiererei mit der Wärmepaste will ich mir nicht zweimal antun. Nun such ich ein Board, welche den neuen Ryzen sofort erkennt. Da sticht mir das MSI X470 Gaming Pro Carbon in Auge, nur mit den Anschlüssen Back hinten ist es nicht so toll….ist natürlich auch teuer und dies ganze Flimmer LEDs brauche ich eigentlich auch nicht, aber das haben die ja alle, jetzt, also erst mal alles überlegen, bis dahin Eddy nehme ich gerne Deinen Lapi… :com:

6

Mittwoch, 13. März 2019, 23:04

Wenn Perry ihn nicht nimmt.....her zu mir!

WAT ?! Du hast doch schon mein Knuddel-Mobil mit der kaputten Hupe in der Garage stehen... :P

7

Donnerstag, 14. März 2019, 11:04

Also braucht man für das zweite System keinen Bootmanager?
Das ist toll. Und ich denke mal, der Start läuft dann schneller.
Hast du für beide Systeme eine eigene SSD genommen?
Ich möchte ja meinen zweiten uralt-Oimel auch ausmisten, aber mit neuem Gehäuse.
Leider finde ich keine mit diesen Easy-Swap-Dingern. Da kann man
Festplatten einfach so rausziehen und austauschen, ohne das Gehäuse
zu öffnen. Nur eine Klappe aufmachen.
Ich habe ja den einen aufrüsten lassen, aber das ist mit dem Gehäuse
eine Tortour. Der einzigste Vorteil ist dieses Swap-Dingens.
Es gibt allerdings von Acer ein fertiges System, da müsste ich aber
noch einiges umbauen lassen. Mal sehen, vielleicht läuft mir was über den Weg.
.
Ciao Edith ..

8

Donnerstag, 14. März 2019, 11:35

Stimmt genau, Edith, ich schalte einfach am Gehäuse einen Schalter um und schon bootet das Teil entweder von 1 oder 2 Platte, sind natürlich SSDs, kannst aber auch andere nehmen und draufbringen was Du möchtest, habe ja Win 10 einmal in 32 und einmal in 64 Bit.
Ja, ein Easy-Swap-Dingern hat er natürlich auch, dafür brauche ich ja mindestens 8 Sata Anschlüsse… [hehe]
Kannst ja mal schauen, ob Du bei Ebay noch einen gebrauchten findest…
Cooler Master Silencio 650, jo, gibt dort noch einen, also, am besten kaufen…muss der 650 sein, den nur der hat diesen Umschalter
Hier mal der Test… ;)

https://www.tomshw.de/2012/06/19/cooler-…o-650-review/3/

9

Freitag, 15. März 2019, 12:26

Das Teil schaut echt gut aus.
Aber ich habe ja Zeit, vielleicht findet sich zufällig das passende.
Was die Innereien angeht, weiß ich schon, was ich möchte.
Falls ich keine Swap-Dingers finde, schließe ich halt bei Bedarf
ein externes USB3-Gehäuse an. Damit ist die Platte auch nicht
dauernd angeschlossen.
.
Ciao Edith ..

10

Freitag, 15. März 2019, 13:17

den nur der hat diesen Umschalter

Komisch... ich hab so einen Umschalter auf der Tastatur... steht "F11" drauf. Der kann auch noch Sticks, externe HDs usw. booten und das alles im laufenden Betrieb ohne den PC auszuschalten. :P
Außerdem ist es auch kein Problem das 2. Windoof z.B. mit EasyBCD in das Bootmenu der 1. Win-Installation zu integrieren.
Also... wofür braucht man denn so einen Hardwareschalter unbedingt ? [hmm]

11

Freitag, 15. März 2019, 13:38

Bei mir startet so eine Bootauswahl beim starten.
Da kann ich dann auswählen, welches System ich starten möchte.
Wenn ich von einem ins andere wechseln möchte, muss ich leider
wieder neu starten und dann wieder auswählen.
Mein erster PC hatte Windows und von dort aus konnte ich
dann mit doppelklick os/2 starten und von dort aus dann wieder
ungestreift ins Windows wechseln, ohne neu zu starten.
War aber Windows98. Oder 3.11, bin mir nicht mehr so sicher.
.
Ciao Edith ..

12

Donnerstag, 21. März 2019, 18:30

Okay, immer schön langsam, weiter geht’s, habe gerade bei alternate das MSI X470 GAMING PRO CARBON geschossen, war echt günstig (Rückläufer) :) , so, nun fehlt noch ein CPU und die DDR4 Ram…