Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Laras Levelbase Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:39

WD TV Live unterstützte Formate

Hallo Leute

ich bin auf der Suche nach einem passenden Mediaplayer damit ich die ext. USB-Festplatten verwenden kann, dabei fand ich diesen kl. kompakten von WD TV Live (ich fand auf der HP keine Antwort für meine Frage, auch in der Bedienungsanleitung steht nichts wegen der Audio Bitrate)
oder kennt jemand ein anderes Gerät?

nb.
mit dem PC ist das Wiedergeben kein Problem von diesem File. Aber ich möchte nicht immer den PC benützen müssen.


Unterstützt dieses WD TV Live-Gerät dieses Format?
Audio: aac, Stereo, 48000Hz, 189Kbit/s.
Video: H.264 (avc1) 1920x1080 (PAL) 16:9

wenn ja, ist der Ton nur Analog über die AVOut- oder auch über dem HDMI-Ausgang zu Hören?


Besten Dank
mfg Markus

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:19

Ist das jetzt der Mediplayer von WD?
Da findet man scheinbar nur das Dokument.
https://support.wdc.com/knowledgebase/answer.aspx?ID=2994
http://www.heimkino-infos.de/testbericht…g-media-player/
Da steht aber auch nichts von der Bitrate von Audio, denke mal, das ist auch egal, denn da wirst Du, wenn, sowieso das Originalmaterial ändern müssen…

3

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:53

@perry [TH]

Ja genau der von WD.
Nun dieses File wird durch mein Aufnahme Gerät erzeugt, da kann ich nix daran ändern.
Im Detail: Ich muss bei einem 1h-Video-Film, die erzeugten 3einzelne Teile wieder zusammenfügen.

Werde mal weiter Suchen nach anderen Mediaplayern bzw. Herstellern

thanks
mfg Markus

4

Sonntag, 18. Juni 2017, 17:23

Ich hab mir einen Raspberry Pi 3 mit OpenElec an den Fernseher gehängt, funktioniert prima und dudelt alles ab was ich ihm bis jetzt vorgesetzt habe. Externe Platten sind damit auch kein Problem, genauso wie Netzwerkplatten. Bedienen kann ich den mit der Fernbedienung meines TVs.
Volker
--

5

Sonntag, 18. Juni 2017, 18:38

Von den WDTV-Playern habe ich auch 2. Einen älteren WDTV-Live und den neueren WDTV-Live Streaming, der in Perrys Link zu sehen ist. Wenn Du mir eine Testdatei bei einem Filehoster hochladen kannst, kann ich gucken ob der dieses Format abspielt. Theoretisch hat der mit MP4- und MKV-Containern (mit AVC & AAC Kodierung) keine Probleme. Ganz selten kam es aber mal vor, dass er sich weigerte was abzuspielen. Zu den Tonausgängen kann ich nur etwas zu dem älteren Player sagen. Den hatte ich sowohl per Analogausgang am Verstärker angeschlossen, als auch natürlich per HDMI am TV. Da kam aus beiden Quellen gleichzeitig Ton heraus. Das sollte dann auch bei dem neueren Modell so sein denke ich mal. Eigentlich sind die WDTV's super Mediaplayer, die ich viele Jahre (angefangen vom allerersten Modell bis zum Letzten) in Gebrauch hatte. Allerdings kamen in letzter Zeit kaum noch Updates. Anscheinend stellt Western Digital so langsam die Pflege dieser Produkte ein...leider. Von daher wäre der Raspi (ich hab die Variante mit LibreELEC) auch eine sehr gute und aktuelle Alternative... ;)

From a galaxy far far away...
Red, naughty and faster than the speed of light

6

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:19

@eddy

danke für dein Angebot, ich melde mich per PM wenn ich soweit bin :com:
mfg Markus

7

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:19

OK...ausprobiert. Bild & Ton...alles da... ;)
Nähere Infos in einer PN...

From a galaxy far far away...
Red, naughty and faster than the speed of light