You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Laras Levelbase Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, March 15th 2016, 5:06pm

Episode 126 - Draculas Rückkehr, Part 12



Anmerkung: Dieser Story Teil basiert auf dem Level “Draculas Return” von Clara, masha & Sponge



Lara's Adventure Tagebuch, Part 126

Und weiter geht es auf meinem Weg zum letzten Ziel, während nunmehr die gesamte Vampirmeute hinter mir her ist. Und nicht nur das, sie haben auch noch sogenannte Dementoren ausgesandt, die sogar noch ungleich gefährlicher scheinen als die Vampire selbst, da muß ich mich wirklich höllisch vorsehen. Und das ist noch nicht alles.
Es ist mir klar, daß ich auch den Krolocks selbst begegnen kann auf meinem Weg. Dann aber müssen wir unsere Rollen einnehmen, das heißt, sie werden mich bis aufs Blut bekämpfen. Und umgekehrt. Ich hoffe innigst, daß sich das vermeiden läßt...

Na gut, ich werde mich hier erst mal weiter vorarbeiten...

Level 5: Dracula's Castle, Part 2 & 3

Ich habe einen geheimen Durchgang entdeckt, den ich sogleich öffne, um in weitere Regionen des Gewölbes zu gelangen. Die Stimme von Romanov klingt mir immer noch im Kopf, und ich nehme seine Warnung sehr ernst. So bleibe ich jederzeit kampfbereit...



Und eine Falltüre führt mich weiter...



Schließlich stehe ich mal wieder in einem großen, hohen Raum voller Rätsel und Fallen, wie könnte es auch anders sein? Aber ich werde auch diese Aufgaben meistern.
Immerhin, was den aktuellen Raum betrifft, so werden mich die Gegner hier zumindest wohl erst mal in Ruhe lassen, dafür haben sie ihn ja genügend mit Rätseln und Fallen ausstaffiert...



Ich arbeite mich in diesem hohen, Turmähnlichen Raum weiter nach oben, weil ich mehrere Schalter auf verschiedenen Ebenen ausgemacht habe - und nicht alle sind einfach zugänglich...



Einer von mehreren ist erreicht...



Der umgekehrte Blick in die Tiefe, ich muß gut aufpassen, daß ich hier nicht in den Tod stürze...



Ein weiteres Problem, der Raum ist hermetisch verschlossen, und den Weg zurück, den ich gekommen bin, kann ich nicht mehr nehmen. Also muß ich mir einen anderen freilegen - da kommt mir so eine alte, aber noch funktionstüchtige Kanone gerade recht...



Und wieder ein Schalter...



Und ein weiterer Schlüssel, den ich an mich nehme, und den ich sicherlich irgendwo anders noch gut gebrauchen kann...



Zuerst einmal bereite ich die Kanonen auf ihren Einsatz vor, ein paar Reparaturen sind noch nötig...



...und ich richte sie auf eines der Fenster hier aus...



Leider muß man eine Kanone noch auf alt herkömmliche Weise anzünden, eine Fackel dazu habe ich schon mal. Und ein Feuer ist mir auf dem Weg auch schon begegnet, also geht es wieder abwärts...



Vorbei an tödlich schwingenden Sicheln habe ich die Feuerstelle erreicht und entzünde meine gefundene Fackel...



...und schließlich die Kanone...



Kabumm...







Auch eine Art, um Fenster zu öffnen, wenn auch ein wenig drastisch, aber ich muß weiterkommen, und die Zeit läuft mir auch davon. Also nichts wie raus aus diesem Turm...



Auf dem Vordach ist ein weiterer versteckter Schalter, den ich natürlich betätige, und der die Tür zu einem anderen Gebäude öffnet. Ich weiß also wo es nun weitergeht...





Ich sehe Koukol über den Schloßhof huschen, und er versteckt sich in einem dunklen Eingang. Das werte ich mal als Zeichen, daß ich ihn unbemerkt aufsuchen sollte...



Na gut, dann mal schnell dort hinunter, und möglichst ungesehen, der Feind kann hier nun überall lauern...



Koukol hat tatsächlich auf mich gewartet und bringt mir ein wenig Ausrüstung. Ich bin ihm dafür wirklich dankbar...


Miss Croft bitte vorsichtig sein sehr, Masters sehr besorgt wegen Dementoren. Masters haben geheime Waffe versteckt, damit Dementoren besiegbar. Gut achten auf Weg, Falltür ist geheimes Versteck für Waffe. Nicht übersehen...

Vielen Dank, Koukol, ich werde darauf achten. Und nun verschwindet, bevor uns jemand zusammen entdeckt...




Koukol gehen, wünschen Miss Croft viel Erfolg...

Für euch auch nur das Beste, und nochmals danke!



Ich wollte schon weitereilen, als mich Koukol noch einmal aufhält und mir eindringlich in die Augen schaut...


Bitte, sanft sein mit Masterfamilie...

Versprochen, Koukol...



Der gute Koukol! Er ist wirklich eine guten Seele von Mensch, auch wenn er unheimlich aussieht, aber er ist der Familie Krolock ein guter Bediensteter. Genau wie Winston für mich...

Nun stelle ich mich meiner nächsten Aufgabe. Die zuvor geöffnete Türe hat eben diesen Schalter freigelegt, der wiederum Plattformen anheben wird, die ganz gewiß zeitgesteuert sind. Also sind mal wieder Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt...



Geschafft, und die Plattformen führen mich - na, welch eine Überraschung - zu einem weiteren Hebel...



Nun hat sich mir im Schloßhof ein weiteres größeres Tor geöffnet, ein neuer Bereich wird zugänglich. Von den Vampiren oder Dementoren ist bisher noch nichts zu sehen. Ich bin mir aber ganz sicher, daß sich das früher oder später ändern wird...



Da führt eine Treppe mal wieder nach unten, also vermute ich doch ganz stark, daß es weitere Gewölbe zu erforschen gilt. Der magische Dolch, den ich suche, wird sicherlich auch in irgend einem solchen Gewölbe oder in einer Gruft versteckt sein.
Also, dann mal wieder abwärts...



Gut versteckt, aber nicht gut genug für eine Lara Croft. Ob das die Falltüre ist, von der Koukol gesprochen hat? Dann würde ich hier eine nützliche Waffe gegen diese Dementoren finden.
Gleich werde ich mehr wissen, wenn ich da hochgeklettert bin, denn die Falltüre ist zumindest nicht abgeschlossen...



Hauruck...



Keine Waffe, aber Pfeile. Pfeile der ganz besondern Art für meinen Bogen. Denn ich habe nur ganz normale Pfeile im Gepäck, diese hier sind aber Explosivpfeile. Damit werde ich den Dementoren richtig einheizen, wenn sie sich zeigen...



Na dann, das war keine Sekunde zu früh, denn schon taucht der erste dieser geflügelten Dämonen auf. Ich muß den Blitzen ausweichen und feuere selber explosive Pfeile ab...





Geschafft. Dieser Dämon hat das Zeitliche gesegnet, und der Weg für mich ist erst einmal wieder frei. Mein Blick fällt in eine unterirdische Höhle, die mit Wasser gefüllt ist, und mit unterschiedlich beschaffenen Felsen. Das Interessanteste ist aber etwas anderes...

In der Mitte, auf einem künstlich erschaffenen Steinwall, ruht der gesuchte magische Dolch in einem Käfig. Die steilen Wände lassen dort ein Hochkommen nicht zu. Und überhaupt sehe ich deutlich, daß hier kein einfaches Vorankommen möglich ist. Da ist schwierige Akrobatik gefragt, doch selbst damit habe ich noch keine Ahnung, wie ich an den Dolch herankommen könnte...

Da ist genaues erforschen angesagt, denn irgend einen Weg muß es ja geben. Ich muß ihn einfach nur finden...



Ich atme einmal tief durch, bevor ich mich daran mache diese Höhle genau unter die Lupe zu nehmen. Auf jeden Fall bin ich dem Ziel nun schon sehr nahe gekommen, und habe ich erst diesen Dolch, dann steht der letzten Konfrontation nichts mehr im Wege...

Eine gewisse Ahnung sagt mir aber, daß das hier noch ein schweres Stück Arbeit werden wird. Sehr schwer...

Ende Episode 126
Viele Grüße,

Lara for ever