You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Laras Levelbase Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, July 1st 2012, 9:20pm

Video-Converter-Software gesucht

Moin [:D]

Ich suche einen Video-Converter, der Videoschnipsel zu einem Video zusammenfügen kann. Ich habe es schon mit Any Video Converter versucht. Das hat auch funktioniert, aber nach dem Wechsel vom ersten zum zweiten Schnipsel waren Bild und Ton nicht mehr synchron.
Widerstand ist zwecklos


2

Sunday, July 1st 2012, 9:26pm

camtasia
benutzen unter anderem die großen Lets Player wie Gronkh und der nimmt teilweise 6h videos auf und die sind synchron
kostet allerdings ein paar euronen

3

Sunday, July 1st 2012, 10:17pm

Kann man aber auch im vollem Umfang als 30 Tage Demo benutzen. Und es funktioniert prächtig :thumbsup:

Danke, der Tip war Gold wert :thumbup:
Widerstand ist zwecklos


4

Sunday, July 1st 2012, 10:18pm

freut mich. und aufnehmen kann man zur not auch noch damit :)

5

Sunday, July 1st 2012, 10:26pm

Dafür habe ich Fraps. Das nimmt zwar unkomprimiert auf und eine zweieinhalb Minuten Datei ist dann gleich 1 GB groß, aber die kann ich dann ja mit Super nachbearbeiten, so das dann daraus 20 MB werden
Widerstand ist zwecklos


6

Monday, July 2nd 2012, 3:42pm

Ich benutze zum Zusammenfügen von AVI’s (bevorzugt XVID und DIVX) immer VirtualDub. Ist Freeware und muss nicht installiert werden (einfach ZIP entpacken und "VirtualDub.exe" starten). Die unkomprimierten AVI’s von Fraps sollten auch funktionieren, ein Versuch ist es allemal wert.
Gehe dabei folgendermassen vor:
Den ersten Schnippsel öffnest Du mit "File -> Open video file".
Die nachfolgenden Schnippsel kannst Du dann jeweils mit "File -> Append AVI segment" anhängen.
Im Video- und Audiomenü könntest Du unter "Compression" den Video- bzw. Audiokompressor wählen. Da VirtualDub aber keine integrierten Codecs hat, können nur die bereits auf dem System installierten Codecs benutzt werden. Daher würde ich dort jeweils bei Video als auch bei Audio "Direct stream copy" anwählen, wobei die Stückchen dann nur zusammengefügt und nicht auch noch in ein anderes Format umgewandelt werden. Dann speicherst Du mit "File -> Save as AVI" die zusammengefügten Stücke als eine Videodatei ab. Diese kannst Du dann mit "Super" oder "XMedia Recode" usw. in das entsprechende Format umwandeln.

Download : http://virtualdub.sourceforge.net/

7

Monday, July 2nd 2012, 4:01pm

Hehe, du bist mal wieder mein Held :thumbsup:

Ich hatte das nämlich auch schon mal mit VDub versucht, aber ich hatte es nie hinbekommen, ein zweites Video hinter dem ersten Video zu platzieren. Und das Direct Stream Copy ist natürlich klasse. Das Camtasia rendert nämlich noch mal die ganzen Schnippsel und dann dauert es natürlich noch eine Weile, bis das Video vorliegt. Das kann ich mir jetzt sparen und brauch nur noch mit Super umwandeln und mit VDub zusammenfügen :F:

Danke :vneig:
Widerstand ist zwecklos


8

Monday, July 2nd 2012, 9:59pm

eddy

Kleines Problem: Wenn ich mit Super ein Avi-Video erstelle, nutze ich für das Bild das Format MPEG4 (DIVX-Codec). Wenn ich das daraus entstandene Video aber in VDub einbinden will, kommt folgende Meldung

Bild.jpg

Was kann ich da machen? Muss ich mir ein Codec Pack ziehen wie das hier http://www.chip.de/downloads/XP-Codec-Pack_19112789.html oder das hier http://download.freenet.de/archiv/archiv…ad---9198.xhtml?
Widerstand ist zwecklos

This post has been edited 1 times, last edit by "Scottie" (Jul 2nd 2012, 10:06pm)


9

Monday, July 2nd 2012, 10:08pm

Das liegt daran, dass Du den DIVX-Codec nicht unter Windows installiert hast (XVID würde es auch tun). Super hat den integriert, VDub nicht. Probier es mal anders herum...erst zusammenfügen und dann mit Super umwandeln. Das sollte klappen, wenn die Dateien nicht zu gigantisch werden beim Zusammenfügen. [hehe] Ansonsten könnte man das Problem wohl nur mit einem unter Windows direkt installierten DIVX- oder XVID-Codec aus der Welt schaffen.

Ich denke XVID würde reichen, den sollte man sowieso auf seinem Rechner haben finde ich... http://www.netzwelt.de/download/3384-xvid-codec.html

10

Monday, July 2nd 2012, 10:15pm

Naja, das können schon mehrere Dateien mit einer Gesamtgröße von etwa 13 GB sein [:D] . Fraps nimmt ja unkomprimiert auf. Ich versuchs mal mit den Codecs.
Widerstand ist zwecklos


11

Monday, July 2nd 2012, 10:17pm

Naja, das können schon mehrere Dateien mit einer Gesamtgröße von etwa 13 GB sein [:D] . Fraps nimmt ja unkomprimiert auf.

Jaja ich weiss [hehe]
Müsste aber auch gehen wenn Du eine dicke Festplatte hast. [:D]
So jetzt muss ich aber endgültig ins Bett...probier mal aus :winke:

12

Monday, July 2nd 2012, 10:27pm

Hat funktioniert [:D]

Danke :thumbup:
Widerstand ist zwecklos