You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Laras Levelbase Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, December 30th 2008, 5:32am

Episode 23 - Der Planet der Antics, Part 2



Anmerkung: dieser Story Teil basiert auf dem Level “Planet of the Ancients 2” von uvavoo



Lara's Adventure Tagebuch, Part 23

Hallo, Freunde! Willkommen zurück zu meinem großartigen “Planet of the Ancients” Weltraum Abenteuer! Und dieses mal möchte ich euch nicht mit einer längeren Vorrede langweilen. Ich beginne die Fortsetzung sofort, denn sie geht genau da weiter, wo wir letztes mal aufgehört haben.
Also, hier sind meine weiteren Abenteuer und Erfahrungen auf dem Planeten Sirius V, weit, weit entfernt, in einer anderen Zeit und Galaxis…


Level 1 – Sirius V

Es war ein langer Weg durch diesen dunklen und kalten Tunnel, auch ein gefährlicher. Von Zeit zu Zeit durchquerten ihn weitere Züge, und ich hatte immer vorsichtig sein müssen nicht von diesen automatischen Gefährten getötet zu werden.
Aber nun kann ich wieder Licht sehen, ich habe endlich das Ende des Tunnels erreicht. Und es scheint auch, daß die lange Nacht vorüber ist – ich sehne mich wirklich wieder nach dem Tageslicht! Und mein Wunsch scheint nun wahr zu werden.
Also, ich bin sehr gespannt wo ich nun ankommen werde, und welche Abenteuer mich weiter erwarten. Ich bin natürlich ein wenig müde, aber es ist noch keine Zeit für eine Rast, denn die Regierung wird sicher nicht aufhören mich zu jagen.
Aber wie auch immer, ich bin bereit weiterzukämpfen…



Eine böse Überraschung! Den Tunnel schließlich hinter mir lassend ist das erste, was ich sehe, die Ankunft des Schlachtschiffes von Admiral Kerk auf dem Planeten. Da muß es sicher irgendwo einen Raumhafen geben, und die Jagt wird weitergehen.
Also, ich muß mich beeilen, bevor die Truppen meines Erzfeindes wieder eintreffen. Sie werden mich kein zweites mal lebend in die Finger bekommen…



Oh, nein! Die ersten Starfighters tauchen auf! Ich muß so schnell rennen wie ich kann, um den nächsten Tunnel lebend zu erreichen…



Zu spät, sie zerstören den Eingang! Ich muß einen anderen Weg finden, um weiterzukommen! Glücklicherweise bin ich zu klein, so daß sie mich nicht anvisieren können. Nichtsdestotrotz sollte ich so schnell als möglich aus ihrer Reichweite verschwinden…



Ein neues Gebiet, und die Starfighters sind verschwunden. Also werde ich dieses Gebiet erkunden, in der Hoffnung einen Weg zu finden, wo ich weiterkommen kann…



Zeit für einen kleinen Tauchgang…



Es gibt große Fische in diesem See, und keine der freundlichen Sorte…



Ich habe etwas entdeckt, eine Unterwasserhöhle! Aber ich kann hineintauchen, weil zwei Propeller dort eine tödliche Strömung erzeugen. Ich muß erst eine Möglichkeit finden sie zu deaktivieren, bevor ich weitertauchen kann…



Ich konnte einen Schalter finden, aber er ist vom Wasser aus nicht zugänglich. Deshalb muß ich in einer Kombination aus Sprüngen und Kletterei erfolgreich sein…



Ich bin in einem sehr seltsam aussehenden Raum angekommen. Viele Farben ringsherum, und auch einige seltsame Geräusche, die ich nie zuvor vernommen habe. Das ist eine geheime Kammer, kein Zweifel, aber wer hat sie erschaffen? Sicherlich nicht meine Regierung, da mir das Baumaterial völlig unbekannt ist. Ich würde an diese unbekannten Außerirdischen denken, haben sie mich hierher geführt? Und wenn dem so ist, was ist der Grund, was sollte ich hier nun tun?
Nun, meine Sinne trauen dem Frieden in diesem Raum nicht. Ich bin ganz sicher, daß dies ein weiterer Test für mich ist, und deshalb versuchte ich erst den Seitenraum auf dem Laufweg zu öffnen, auf dem ich noch stehe. Und nach dem Erfolg bin ich wirklich überrascht, denn ein kleiner Roboter wartete im Inneren dieses Raumes.
Was hat es mit all dem auf sich?



Also, diese Aufgabe ist nun klar. Ich folge diesem Roboter, denn er zeigt mir den richtigen Weg. Und wie ich dachte, das ist wieder ein Test! Teile dieser Laufwege sind Todesfallen, und nun ist ein gutes Gedächtnis nötig. Denn ich weiß, daß ich diesen Weg zweimal gehen muß, um wieder zurück zu gelangen. Aber ich bin mir sehr sicher, daß mich dieser Roboter nur einmal begleitet…



Geschafft! Wieder im Außengebiet, nachdem ich einen Berg bestiegen habe, benütze ich eine Zip Line, um weiterzukommen. Und ein neues Gebiet erwartet mich nun…



Ich stehe in einer unterirdischen Höhle, und ein großer Fluß mit giftigem Wasser fließt schnell vorbei in weitere Tiefen. Und es scheint, daß es mein weiterer Weg ist ihm für eine Weile zu folgen…



Eine neue Spezies dieser Welt, aggressive und tödlich. Ich muß aufpassen, denn sie speien giftigen Atem…



Das Ende dieses Weges, denn der Fluß verschwindet nun zwischen den Felsen. Ich muß eine andere Möglichkeit finden hier weiterzukommen…

Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 1 times, last edit by "Lara for ever" (Feb 22nd 2016, 6:30pm)


2

Tuesday, December 30th 2008, 5:32am

Ein anderer Teil dieses gewaltigen unterirdischen Höhlensystems. Ich hatte mich gerade einigen tödlichen Fallen stellen müssen, da große Wandteile auf diesen Treppen hin und her glitten. Aber keine Wahl, ich mußte hier weiterkommen – und es war eine Sache des richtigen Timings…



Ein weiterer Tauchgang, aber sehr viel gefährlicher. Ich muß einen Fluchtweg in diesem Unterwasserspiegelraum finden, und um das zu schaffen muß ich ein Rätsel lösen bevor ich ertrinke. Dieser Test scheint nun härter zu werden…



Ich habe es geschafft! Mein Abenteuer geht wieder weiter, und ich gleite gerade eine lange Schräge hinunter, in ein neues Gebiet. Mal sehen, was ich dort finden werde…



Unglaublich! Ich habe einen interessanten großen Raum erreicht, und ich versuche herauszufinden, was es mit ihm auf sich hat. Die natürliche Höhle endete wirklich in dieser künstlichen Konstruktion, und es erscheint mir als eine Art von außerirdischer Basis. Zumindest ist mir das Baumaterial wiederum unbekannt, und deshalb glaube ich in einer geheimen Basis dieser Aliens zu stehen, die mich immer noch testen. Und dies scheint ein Rätselraum zu sein, mit einigen verschiebbaren Objekten, wo ich die richtigen Positionen herausfinden sollte, um sie zu plazieren. Aber im Moment sind sie noch blockiert…



Auf einer höheren Etage. Und nun verstehe ich es – es warten einige Zeitabhängige Aufgaben auf mich, um die beweglichen Objekte unten freizugeben…



Ich war wieder erfolgreich, und auch mit dem Rätsel. Diese kleinen Maschinen bündelten einen Laserstrahl, die ein spezielles Objekt trafen und eine Tür in einen weiteren Abschnitt dieser außerirdischen Basis öffneten. Ich bin gespannt wohin ich nun gelangen werde…



Ich kann es nicht glauben! Das ist ein Sternentor, ein wirklich funktionierendes Sternentor! Die außergewöhnlichen Außerirdischen reisen nicht nur mit ihren unglaublich schnellen Raumschiffen, sondern auch mit Sternentoren, um bestimmte Planeten in unserer Galaxis und darüber hinaus zu erreichen.
Ich habe einige Informationen darüber gefunden, aber ich konnte die fremde Sprache nicht übersetzen. Aber wie ich rate ist das noch eine ganz neue Technik, in einem experimentellen Stadium. Und ich bin diejenige sie in der Praxis zu testen.
Nun, so sei es. Ich bin bereit zu gehen – wohin auch immer. Aber ich hoffe, es ist der nächste Schritt auf meinem langen Weg, um diese außergewöhnlichen und mächtigen Außerirdischen zu treffen…



Unglaublich, mir fehlen einmal mehr die Worte! Ich reise, ich reise wirklich durch den Weltraum – zu einem unbekannten Ziel. Einfach nur wunderbar…



Ich stehe nun auf einer ganz neuen und unbekannten Welt. Es muß eine lange Reise gewesen sein, mit Millionen Meilen durch den Weltraum. Und es ist ein wunderbarer Planet, mit einem klaren Himmel und Atmosphäre. Endlich kann ich wieder eine Sonne sehen.
Großartig! Ich werde losgehen und zuerst die näheren Umgebungen erkunden…



Ich befinde mich in einem eingeschränkten Gebiet mit Mauern und Felsen ringsherum. Aber zumindest habe ich einen Schalter gefunden, um ein weit entferntes Tor zu öffnen. Aber dieses Tor ist Zeitgesteuert, und meine einzige Chance es rechtzeitig zu erreichen ist wenn ich fahre. Wenn ich diesen tollen Landspeeder fahre, den ich in diesem großen Hangar gefunden habe, als ob er nur auf mich warten würde. Ich hoffe, ich kann es bis zur Tür mit diesem Fahrzeug schaffen…]



Auf meinem Weg…



Ich konnte es wieder schaffen. Und nun stehe ich in einem neuen Gebiet, das einfach nur atemberaubend ist! Kristallklares blaues Wasser, umrahmt von mächtigen steilen Felsen – wirklich wunderbar und idyllisch! Und ich kann auch eine künstliche Konstruktion in der Ferne erkennen. Es scheint so eine Art Burg zu sein, aber ich weiß es noch nicht sicher.



Ich erkunde die Umgebungen, so weit wie möglich. Die Straße für meinen Landspeeder endet sehr abrupt, und ich muß einige Plattformen im Wasser anheben um meine Reise fortzusetzen. Die erste hebt sich gerade, da ich einen Schalter dafür gefunden habe, nun muß ich weitere Schalter suchen…



Ich habe die Burg erreicht. Es scheint wirklich eine solche zu sein, auch wenn sie seltsam ist. Ich kann keinen Eingang finden, und es gibt überhaupt keine Fenster. Ich sehe nur heißen Dampf, der aus einigen Rohren kommt, so daß ich auf meinem weiteren Weg hier vorsichtig sein muß…



Kein Problem, die zweite Plattform hebt sich…



Ich war wieder erfolgreich! Nun kann ich die eise mit meinem Landspeeder fortsetzen, ein künstlicher Tunnel wartet am ende der Straße. Mal sehen wohin er mich führen wird…



Im dunklen Tunnel, ich habe mein Fahrzeug gerade angehalten. Was ist das??? Ich kann im Hintergrund eine Silhouette sehen, ein Schatten, der menschlich zu sein scheint. Aber irgendwie weiß ich, daß es nicht so ist, ganz und gar nicht! Diese Kreatur bewegt sich überhaupt nicht, sie ist wirklich unheimlich. Aber ich habe wiederum keine Wahl, ich muß weiterkommen…

Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 1 times, last edit by "Lara for ever" (Feb 22nd 2016, 6:31pm)


3

Monday, February 22nd 2016, 6:33pm

Die Kreatur hat auf mich gefeuert, als ich näherkam, so daß ich mein Fahrzeug beschleunigt und das Wesen überfahren habe. Ich konnte es nicht wirklich erkennen, aber ich konnte einen ganz unmenschlichen Aufschrei hören, der mir beinahe das blut in den Adern gefrieren ließ.
Ich habe nicht angehalten und zurückgeschaut, ich fuhr weiter. Aber eine weitere dieser Kreaturen ist auf meinem Weg aufgetaucht, und nun möchte ich verstehen. Deshalb habe ich mein Fahrzeug schließlich angehalten und mich für einen Kampf bereitet – und nun greife ich diese Kreatur an...



Ich bin immer noch am Leben, und auch diese Kreatur ist wieder besiegt. Ich weiß nicht wer oder was sie sind, ich habe niemals zuvor in meinem Leben Wesen wie diese gesehen. Und ich weiß nicht einmal, ob sie überhaupt leben, weil sie zumindest teilweise künstlich zu sein scheinen. Ich konnte organische und technische Teile erkennen, auf eine wirklich ungewöhnliche Weise kombiniert – aber eines ist sicher. Sie sind intelligent! Diese Wesen haben mächtige Energiewaffen, und ich brauche hier all meine Fähigkeiten um erfolgreich zu sein.
Also, ein weiteres Mysterium. Außer diesen besonderen Außerirdischen zuvor gibt es außerdem noch sehr gefährliche, und ich habe keine Ahnung woher sie stammen. Aber ich weiß, was sie wollen – sie trachten mir nach dem Leben!
Nach einem dritten dieser Gegner bin ich nun zum Hangar zurückgekehrt, wo ich zuvor gestartet bin, und ich kann nun das Sternentor mit meinem Gefährt erreichen, was vorher noch nicht möglich gewesen ist. Ich denke es ist an der Zeit nach Sirius V zurückzukehren, weil ich hier nichts weiter tun kann. Es gibt nur ein neues Mysterium mit weiteren Fragen, und ich brauche dringend Antworten.
Irgendwie denke ich, daß ich diese nur auf Sirius V finden kann, auch wenn mich die guten Außerirdischen hierher gebracht haben, um mich auf eine neue große Gefahr zu vorzubereiten. Also, zurück nach Sirius V, und ich werde meine Suche nach der ganzen Wahrheit fortsetzen…

Zurück in der Halle des Sternentors von Sirius V. Ich kann nun durch weitere außerirdisch geschaffene Tunnelsysteme fahren, nur möglich mit diesem Landspeeder. Und ich bin gespannt wohin mich diese außergewöhnliche Reise als nächstes führen wird…



Das Ende dieses Teils der Reise, ich muß nun zu Fuß weitergehen. Und die Tunnels werden immer seltsamer – und beinahe unheimlich…



Schließlich wieder in einem Außengebiet, und ich habe einen antik aussehenden Tempel erreicht. Vielleicht eine weitere Konstruktion durch diese mächtigen Außerirdischen, ich werde es herausfinden – oder es zumindest versuchen. Die Tore stehen offen, deshalb trete ich ein…



Nach einigen ersten zu lösenden Rätseln stehe ich nun auf der zweiten Etage. Aber ich muß noch höher hinauf – weitere Aufgaben warten…



Endlich, ich habe alle Aufgaben in diesem antiken Tempel bestanden und kann ihn wieder verlassen, ein Tor in ein neues Außengebiet hat sich geöffnet!



Nun, ich bin sprachlos! Wenn es immer noch Zweifel an diesen Außerirdischen und ihren Tests für mich gab, nun habe ich den endgültigen Beweis. Und es scheint auch so, daß sie an mich glauben – sie glauben wirklich, daß ich in ihren Tests nicht versage.
Also, ich werde sie nicht enttäuschen!



Wow! Wieder ein neues Gebiet, und was für eine unglaubliche Ansicht! Aber daneben natürlich auch gefährlich, speziell da ich einen Weg finden muß diese Berge zu überqueren. Und die fließende Lava wird diese Tour nicht einfacher machen…



Nun, es ist sogar schlimmer! Diese künstlichen Menschen sind wieder gegenwärtig, sie warten ebenfalls auf mich in diesen Lavabedeckten Bergen! Aber wie ich sagte, das wird kein leichter Weg für mich sein, auch wenn ich zumindest schon auf diese Kreaturen vorbereitet bin.



Weiter und weiter durch dieses Lavagefüllte Gebiet…





Eine neue Art von Feinden taucht auf, fliegende Sonden, die mit tödlichen Energiestrahlen schießen können. Ich muß dieses gefährliche Gebiet schnell verlassen…



Ich habe eine neue Höhle erreicht, aber dieser Weg ist auch nicht viel besser. Es liegt ein großer Abgrund vor mir, und ich muß ihn irgendwie überqueren…



Ich stehe in einem neuen riesigen unterirdischen Raum, der künstlich erschaffen wurde, und wie ich denken würde wieder von diesen mächtigen Fremden. Es ist ein weiterer Teil meines Tests, denn multiple Herausforderungen erwarten mich nun…

Viele Grüße,

Lara for ever

4

Monday, February 22nd 2016, 6:34pm

Wiederum alle aufgaben bestanden, und ich laufe durch einige wirklich seltsame Tunnels. Irgendwie ist hier alles Material nicht fest, es ist fließend, und in verschiedenen Richtungen. Das sieht wirklich beeindruckend aus – und ein weiterer Gegner taucht auch gerade auf…



Das Ende dieser Tunnels, und ein weiterer außerirdischer Raum…



Und nun fand ich, worum es in diesem Test ging, eine spezielle Computerdisk! Zumindest glaube ich, daß sie mein Ziel war. Ich muß also etwas finden, um sie abzuspielen, dann kann ich sehen, ob ich schließlich einige Antworten bekomme…



Nun, die Feinde werden nicht so schnell aufgeben, wie es scheint…



Zurück an diesem seltsamen Berg, wo ich zum ersten mal auf diese mächtigen Außerirdischen traf. Ich werde mich hier genauer umschauen, denn ich glaube, die Computerkonsole, um die Disk zu benützen, muß in der Nähe sein.



Ich habe sie gefunden, und ich aktiviere sie nun. Also, ich bin sehr gespannt, was als nächstes geschieht, und ob diese Fremden wieder auftauchen…



Keine Worte vonnöten...



Ich klettere meinem Schicksal entgegen, obwohl ich noch immer keine Ahnung habe, wie es denn aussehen mag. Aber vielleicht kann ich jetzt einige Antworten erhalten…



Ein Zeichen – eine Einladung! Diese Außerirdischen wollen tatsächlich, daß ich an Bord ihres Raumschiffes gehe! Und natürlich werde ich das tun, weil dies meine einzige Chance ist diesem Planeten jemals wieder zu entfliehen. Und natürlich um weitere Antworten zu erhalten.
Unglaublich! Es ist immer noch schwer zu glauben, aber ich gehe wirklich an Bord dieses gewaltigen Mutterschiffes! Diese wunderbare Reise geht weiter…




Wieder zurück in der Gegenwart, und das Ende des zweiten Teils dieses beeindruckenden Abenteuers! Ich weiß nicht, ob ihr in der Lage seid euch vorzustellen, wie ich mich in diesem Moment gefühlt habe, als ich dabei war einen ganz neuen Schritt in meinem Leben zu machen. Als ich dabei war dieses beeindruckende Mutterschiff der unbekannten Außerirdischen zu betreten!
Ich kann euch versichern wie aufgeregt ich war! Denn ich hatte immer noch keine Ahnung, was ich von diesen Aliens erwarten konnte. Aber dennoch hatte ich irgendwie volles Vertrauen in sie, irgendwie wußte ich, daß sie mir niemals auf irgend eine Weise schaden würden. Nicht nachdem ich ihre irgendwie nötigen Tests bestanden hatte.

Also, wie ging dieser spezielle Trip weiter? Bekam ich alle Antworten auf meine Fragen? Und wie konnte ich am Ende die Erde erreichen?
Nun, wenn ihr all das erfahren wollt, dann seid bald wieder bei mir, für das nächste Kapitel dieses wirklich so sehr beeindruckenden Abenteuers im Weltraum…

Ende Episode 23
Viele Grüße,

Lara for ever

Rate this thread