You are not logged in.

1

Wednesday, March 16th 2016, 11:33pm

Eine kleine Würdigung

An dieser Stelle möchte ich gerne mal etwas erzählen, und auch etwas würdigen, was mir wichtig ist. Ich war ja nun einige Jahre völlig abstinent von Tomb Raider und der Community, als ich ganz und gar in Rollenspielen aufging. Während ich bei früheren kleineren Auszeiten immer wieder zurückkam, war es dieses mal anders gewesen, denn ich hatte den endgültigen Abschied von TR und meiner Arbeit dafür beschlossen. Ich dachte einfach, es war Zeit für einen Schlußstrich und etwas ganz Neues...

Eine Weile blieb es dabei und ich spielte wirklich nur noch in Rollenspielen und Adventures, doch die Realität des Lebens macht seine eigenen Pläne mit uns. Ich bekam immer schwerwiegendere gesundheitliche Probleme und verlor dadurch bald immer mehr jegliche Laune am spielen überhaupt, ich fand keinerlei Freude und Erfüllung mehr darin und hab mich ziemlich weit zurückgezogen. Das Real Life hatte Priorität, aber durch die Krankheit war auch mein Privatleben insgesamt immer stärker eingeschränkt. Bis zu einer entsprechend behandelbaren Diagnose dauerte es sehr lange, und darüber wurde ich dann ziemlich depressiv. Keine Motivation mehr für irgend etwas, und ich hab in der Zeit nur noch extrem viel geschlafen...

Inzwischen geht es mir wieder besser, und ich konnte langsam wieder rausfinden aus der Lethargie. Ich bin nun auch in Behandlung, und das Leben hat wieder einen Sinn gefunden. Dann fing ich an wieder darüber nachzudenken etwas zu spielen, und ich dachte über alles nach, was ich jemals gespielt hatte. Über die Anfänge und Entwicklungen, und was mir davon wieviel bedeutet hatte...

Ich habe gemerkt, daß ich einen großen Fehler gemacht hatte. Sicherlich, die Rollenspielwelten haben schon etwas für sich, und bieten mehr zu tun als man es in TR jemals könnte. Aber das reichte einfach nicht mehr. Meine wirkliche Liebe gehörte immer Lara, von Anfang an, weil hier Leidenschaft des Spielens mit konstruktiver Arbeit verbunden war, denn ich habe da ja mehr, viel mehr gemacht als einfach nur vor mich hin zu spielen. Anders eben als in Rollenspielen...

Dies war das erste mal, daß ich wieder an meinen TR Fortsetzungsroman gedacht habe, eine Arbeit, die mich erfüllt hatte, und die ich auf einmal vermißte. Ich vermißte überhaupt alles, die Customlevels und die Community. Und ich merkte, daß es Zeit war zurückzukehren und zu schauen, was in diesen Jahren aus der Community geworden ist...

Nun, zu sehen, daß sehr viele große Namen nicht mehr da waren, das war nicht erfreulich. Aber immerhin, die Community war am Leben und es werden auch weiterhin Levels gebaut. Ich lud mir also das eine oder andere kleinere Werk zum Einstieg, um auszuprobieren, ob ich es noch konnte, und ja, das verlernt man wohl nicht so schnell. Die Lust erwachte langsam wieder zu neuem Leben, bis ich mich dann an die größere Aufgabe machte, das Teamprojekt von masha, sponge und Clara zu versuchen, mit "Dracula's Return". Und ich staunte nicht schlecht, was mir da geboten wurde - mal ganz zu schweigen für meine eigene Vorliebe im Bereich des Films für Vampire generell und "Tanz der Vampire" im Besonderen. Aber nicht nur das, auch die alten "Dracula" Klassiker waren in diesem Werk verewigt - und die Atmosphäre einfach unbeschreiblich. Hatte ich vorher noch gedacht, Grusel und Lara würden nicht gut zusammenpassen - hier wurde ich eines Besseren belehrt. Je länger ich spielte, desto mehr nahm mich das Werk gefangen, und ich wurde an meine goldenen Zeiten in der Community erinnert, als ich meine schönsten Erlebnisse hatte mit atmosphärischen Werken wie der "Planet of the Ancients" Serie von uvavoo und der "Underworld" Serie von Richard Lawther plus Team. Dieses Dracula Werk stand jenen älteren Meisterwerken für mich in nichts nach - und hier sprudelte dann die Inspiration für meinen Roman endlich wieder aufs Neue. So viele neue Ideen kamen in mir auf, und ich begann wieder zu schreiben. Und wie ich neu begann...

Was ich den letzten Wochen geschah ist selbst für mich unglaublich. Von Anfang Februar bis Mitte März entstanden nun 21 neue Episoden, und der Großteil davon basiert auf "Dracula returns". Meine Geschichte wurde nicht nur aufs Neue belebt und fortgesetzt, sie nahm auch einen neuen Verlauf mit großen Änderungen - die größte schon mal deshalb, weil Kapitel 10 damals eigentlich das letzte sein sollte, um den Roman zu beschließen. Aber diese Planung ist nun ad acta gelegt...

Inzwischen habe ich Kapitel 12 begonnen, und von einem Ende ist keine Rede mehr. Ich habe so viele neue Ideen, und so viele neue Levels, die ich integrieren möchte, wobei dem Team masha, sponge und Clara hier eine ganz besondere Bedeutung zukommt. Denn sie haben diese Leidenschaft in mir neu entfacht - und nun größer als jemals zuvor. Kein Wunder also, daß es nach Abschluß des Dracula Kapitels nun mit einer gewissen Bundeslade weitergeht, die auch wunderbar in meinen Roman paßt, so daß ich nun auch dieses große Werk dafür adaptieren werde...

So soll dieses etwas längere Statement hier auch ein Dankeschön an dieses tolle Team sein, die uns wunderbare Levels bescheren, solo wie eben auch im Team, und ich hoffe, daß dies auch nach dem aktuellen Projekt - dem mit Spannung erwarteten dritten "Eiszeit" Teil, noch lange so weitergehen wird... [TH]
Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 4 times, last edit by "Lara for ever" (Mar 26th 2016, 3:46pm)


2

Thursday, March 17th 2016, 7:15am

P. S. Das schöne am spielen von Levels ist ja auch, daß man zwar von den Erbauern immer bestimmte Geschichten dazu vorgegeben hat, daß aber der eigenen Fantasie und Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt sind. So ist es bei den Geschichten, die ich in meinem TR Roman schreibe, immer so, daß ich den jeweiligen Level als Grundlage nehme, aber daraus meine eigene Story bastle und die gleichen Bilder plötzlich eine ganz neue Geschichte erzählen, was wunderbar klappt. Und so wurde deshalb in diesem Dracula Beispiel aus einer Grusel-Comedy in meinem Fall ein Grusel-Drama, eine sehr ernsthafte Geschichte, damit sie wiederum in mein Universum paßte. So regen die Levelbauer meine eigene Fantasie an, und ich bastle aus ihren Bildern meine Geschichten... ;)
Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 1 times, last edit by "Lara for ever" (Mar 26th 2016, 3:46pm)


3

Thursday, March 17th 2016, 9:30am

Schön dass du wieder da bist und es dir besser geht!
Volker
--

Sponge

unreticent member

Posts: 18,023

wcf.user.option.userOption56: Horror House

Location: Elbflorenz

  • Send private message

4

Thursday, March 24th 2016, 5:43pm

Mich freut es total, dass dir die Custom Level Projekte so viel Auftrieb geben und anspornen damit kreativ zu werden.

Deine Zusammenstellung von Bild und Text erinnert mich an die Soviet Montage Theory, welche darauf basiert, dass man die gleichen Szenen in verschiedenem Kontext auch anders wahrnimmt. Durch deine Texte wirken die Bilder auch wieder anders, als es im Spiel der Fall ist. Das Konzept funktioniert gut für deine Stories. [TH]

5

Saturday, March 26th 2016, 3:31pm

Vielen Dank euch noch, und ja, der Antrieb ist neu entfacht. Zur Zeit muß ich wegen Zeitmangel wieder etwas pausieren, aber es geht auf jeden Fall weiter... [TH]
Viele Grüße,

Lara for ever

Rate this thread