You are not logged in.

1

Monday, June 7th 2010, 11:43pm

Episode 56 - Eine ungewöhnliche Prüfung





Anmerkung: Dieser Story Teil basiert auf den Levels “Heath Robinson Solutions” und "Underworld Unfinished Business 1 - Recruiting Demon Smalls" von Richard Lawther



Lara's Adventure Tagebuch, Part 56

Es ist geschafft. Ich habe die weiße Leere hinter mir gelassen und die Unterwelt betreten, doch meine Augen gewöhnen sich nur langsam wieder an normales Licht. Die gleißende Helligkeit hat mich fast blind gemacht, und ich versuche langsam wieder etwas vor meinen Augen zu erkennen. Schemenhaft sehe ich wieder Formen und Farben, während mir mein Herz immer noch rast, doch allmählich normalisiert sich meine Sehkraft wieder. Ich kann erkennen, wo ich bin...



Allein, ich verstehe es nicht. Wie immer man sich auch die Hölle vorstellen mag, gewiß nicht auf solche Weise, denn hier ist viel Licht und nichts, was ich erkenne, wirkt auch nur irgendwie bedrohlich auf mich. Ist das wirklich die Unterwelt, oder erliege ich nur einer Illusion, daß mir vielleicht etwas vorgegaukelt wird, das gar nicht real ist? Ich habe absolut keine Ahnung.

Aber hier liegt jemand...etwas. Ein seltsames Lebewesen, dem meine Ankunft völlig gleichgültig zu sein scheint, es reagiert nicht auf mich. Ich werde versuchen es anzusprechen, vielleicht erhalte ich ja schon Antworten...




Hallo, könnt ihr mich verstehen? Wer seid ihr, und wo bin ich hier?

Ihr seid, wo ihr sein wolltet, Lara Croft. Eure Ankunft ist keine Überraschung, wir haben euch erwartet. Geht nur weiter, ein anderer wird sich eurer annehmen und euch zur Prüfung führen, die ihr bestehen müßt, um weiterzukommen...


Seltsam. Wirklich seltsam. Mehr wollte der Fremde nicht sagen, weitere Fragen sind unbeantwortet geblieben. So belasse ich es dabei und gehe weiter, tiefer in die Unterwelt hinein, meiner ersten Aufgabe entgegen. Offensichtlich werde ich also bereits erwartet, nun gut, ich bin zu allem bereit. Auf jeden Fall kann ich etwas für den Anfang schon einmal festhalten. Meine Überraschung über das, was ich hier vorfinde, und daß das Böse mich hier nicht überwältigt. Scheinbar wirkt die Dunkelheit schon in mir, aber ich möchte mich hier nicht heimisch fühlen. Niemals...

Ein erster Blick in eine freie Zone, nach einer kleinen Höhle, die ich nach der weißen Leere betreten hatte. Ich sehe kahle Berge, aber auch künstliche Strukturen, die sehr alt zu sein scheinen. Von wem auch immer erbaut...



Wow, was ist das denn nun? Künstlich auf jeden Fall, und seltsam noch dazu. wie können diese Dinge nur frei in der Luft schweben? aber gut, ich bin ja in der Unterwelt, einer anderen Dimension, in der unsere physikalischen Gesetze sicherlich keine Bedeutung haben. Und ich gebe zu, ein beeindruckender Anblick. Auch wenn das verdächtig nach schwerer körperlicher Arbeit aussieht, wenn ich nicht ganz falsch liege...



Es wird immer seltsamer. Wozu braucht die Hölle, noch dazu an einem so einsamen, kahlen Ort, ein Orchester? Allerdings scheinen die, hm, Gestalten erstarrt oder versteinert, ich kann es aus der Ferne nicht erkennen. Sie rühren sich jedenfalls nicht. Eine wirklich seltsame Dimension, in die ich geraten bin...



Noch einmal ein Blick nach oben. Fantastisch und erschreckend zugleich, und ich bin mir sicher, das alles gehört irgendwie zu meinen Aufgaben hier. Jetzt oder später, ich werde wohl irgendwann da hinauf müssen...



Na, toll, eine dämonische Gallerie. Was mögen sie darin wohl ausstellen? Irgendwie paßt hier nichts zusammen, rein gar nichts, wenn man auch nur annähernd an das Wort "Hölle" denkt. vielleicht träume ich ja nur, ich weiß es nicht. Selbst ohne mir vorher etwas auszumalen, hätte mir das hier jemand so beschrieben, ich hätte ihm kein Wort geglaubt. Und doch sehe ich die Dinge so vor mir...



Ich muß wohl doch träumen. Das kann nicht real sein, eine Unterwelt, das Gegenteil des Himmels, kann doch nicht so aussehen...


Lara Croft aus der Welt der Sterblichen, du bist nicht gekommen, um unsere Welt zu verunglimpfen, oder doch? Das wäre nicht der ideale Eindruck, den ihr für eine Zusammenarbeit hinterlassen könntet...

Wer...wer spricht da...?

Ach ja, ich erinnere mich. Ihr Menschen pflegt euch Namen zu geben, so will ich auch dieser Form genüge tun. Nennt mich Demon Smalls, ich denke, das ist passend. Und willkommen in der Unterwelt.

Danke, ich bin überrascht, entschuldigt daher meine Worte. was ich hier finde habe ich einfach nicht erwartet, wir Sterblichen stellen uns die Unterwelt einfach...ganz anders vor, um es vorsichtig auszudrücken...

Oh, ich weiß, ich weiß, Lara Croft. aber die Unterwelt ist nicht nur ein Ort, eine Welt, sondern viele Welten, Dimensionen, die ineinander übergreifen. Wir haben hier eine Aufgabe, genau wie die himmlischen Dimensionen, aber wer schreibt vor, wie die Orte auszusehen haben, in denen wir leben? Deshalb, nein, ihr träumt nicht. Was immer ihr seht, es ist real, ihr erliegt keinerlei Illusionen.

Interessant. So führen nur falsche Vorstellungen zu Verwirrung, und ich gebe zu, ich hatte meine Vorurteile. aber die bröckeln nun, durch alles, was ich sehe, und auch durch euren doch sehr freundlichen Empfang.

Das ist gut, Lara Croft, so kommen wir besser miteinander ins Geschäft. Denn ich bin euer Führer und Ansprechpartner, solange ihr in unseren Dimensionen weilt. aber bevor ihr eure eigentliche Reise beginnen könnt habe ich noch eine weitere Aufgabe für euch. Ihr wurdet getestet, vielfach getestet, ob ihr würdig seid, die Unterwelt zu betreten. Selbst die Prüfung des Bösen habt ihr bestanden, denn ich kann die Finsternis in euch erkennen, die nun für immer ein Teil von euch bleibt. Doch nun müßt ihr euch noch ein letztes mal beweisen, bevor die eigentliche Reise beginnt, ihr müßt euch mir beweisen. Ich wähle meine Begleiter nicht leichtfertig aus, selbst dann nicht, wenn das Schicksal der Unterwelt auf dem Spiel steht. Denn ich weiß wohl, daß einer falsch spielt, nur deshalb habe ich mich überhaupt auf diesen Deal eingelassen. so werde ich euch nun selbst prüfen, und wenn ihr besteht, dann werden wir die lange Reise durch die Unterwelt antreten...

Schön, ich habe so etwas schon erwartet. Sagt mir, was ich tun soll, ich bin dazu bereit. Was immer nötig ist, ich werde es vollbringen. und wenn ich richtig vermute, dann liegt mein Prüfungsort in luftiger Höhe...

Oh, ihr sprecht von den Plattformen. Nein, nein, das hat Zeit und kommt erst viel später. Es ist Teil eures langen Weges durch die Unterwelt. Meine Prüfung ist anders, sie liegt in dieser Galerie dort drüben. sagt, könnt ihr Eier kochen?

Eier...wie bitte...?

Nun ja, sagen wir es mal so. Die Galerie ist auch so eine Art Museum. Dort werden allerlei Dinge ausgestellt, auch Maschinen. Wir lieben hier technische Dinge. Und so gibt es auch eine Maschine zum Transport und kochen von Eiern, in perfektem Zustand. Zumindest war das mal so, nun funktioniert einiges in diesem Museum nicht mehr. Nicht nur diese Maschine, auch einiges andere. Bringt die dinge in Ordnung, bringt das Museum wieder zum funktionieren. Dann kann eure Reise beginnen...

Eine Eiermaschine, aha. Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt, die Unterwelt ist wahrlich ein mehr als ungewöhnlicher Ort. Aber gut, ich bin bereit, auch dafür. Öffnet mit den Eingang, dann sehe ich mich um in der Galerie. Und eigentlich würde ich auch euch gerne sehen, falls das möglich ist...

Oh, aber natürlich. Ich bin weder unsichtbar, noch muß ich mich verstecken. Folgt mir also in das Museum...




Das Ende unserer Unterhaltung, und das Tor öffnet sich. Nun sehe ich ihn, Demon Smalls, meinen Gefährten in der Unterwelt, wie es scheint. Er sieht wahrlich...seltsam aus. Eine Art kleiner Dämon, wie ich vermute...





Er sieht nicht bedrohlich aus, eher...nett und...lustig. Irgendwie. Also gut, dann werde ich ihm mal in das Gebäude folgen...
Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 7 times, last edit by "Lara for ever" (Feb 25th 2016, 1:41am)


2

Monday, June 7th 2010, 11:43pm

Level 1: Heath Robinson Solutions

Hier bin ich also, in der Galerie, oder im Museum, was auch immer. Demon Smalls ist erst einmal entschwunden, und ich selbst, nun, scheinbar ist meine Kleidung nicht ganz passend gewesen. Nach dem betreten des Gebäudes sehe ich nun auf einmal anders aus. Ich vermute, hier steht man eher auf den etwas weiblicheren Look...



Gut, dann ist es also soweit. Die erste Aufgabe beginnt, ein Museum reparieren, inklusive einer Eiermaschine. Ich würde mich ja zwicken, um zu überprüfen, nicht zu träumen, aber ich weiß es schon besser. Alles ist real hier, und ich werde mich den Gegebenheiten anpassen. Selbst dann, wenn ich Eier kochen muß...



Der erste Raum. es ist wirklich ein Museum, und eine Galerie. Mit Bildern und Kunst, seltsamer Kunst, aber schließlich befinde ich mich ja in einer anderen Dimension. Da brauche ich mich wahrlich über nichts wundern....



Das erste Rätsel. Natürlich muß ich hier nicht nur Dinge reparieren, hätte mich auch gewundert. Es gibt auch Rätsel zu lösen, Demon Smalls prüft mich also auf vielerlei Weise. Soll er, davor ist mir nicht bange...



Noch verstehe ich nicht die Bedeutung all dessen, was ich hier sehe. Aber die Kunst, die hier teilweise ausgestellt ist, sie ist durchaus bemerkenswert. Ich kann nicht umhin zuzugeben, daß es mir hier gefällt...



Und wieder ein Rätsel, Demon Smalls weist mich auf bestimmte Orte besonders hin. Ich versuche die aufgaben zu erfüllen, leicht ist das allerdings nicht. Ich vermute, ein Vorgeschmack auf das, was mich später noch alles erwarten mag...



Aha, auch das hätte mich sehr gewundert, wenn nicht auch akrobatische Aufgaben zu dieser Prüfung gehören würden. Wie ich dachte, mein Begleiter prüft mich auf jede Weise. Wirklich auf jede...



Klettern, springen, hangeln, und das wahrlich nicht von der einfachen Sorte. Aber ich mache hier meinen Weg...



Oh je, ich hatte es doch befürchtet. eine Tour an gezielten Sprüngen, und das über Platten hinweg, die in der Lava versinken. Das verlangt mir alles ab, die Hölle erfordert bereits ihren Tribut...



Na, klasse, eine Medaille von Demon Smalls. Das ist wohl seine Art von Humor, hier in der Unterwelt. Aber das habe ich zumindest schon mal geschafft...



Und weiter geht es, hier ist ein Rätsel angesagt. Ich muß die Kristalle richtig anordnen, um einen Energiebereich wieder herzustellen...



Auf ans Werk...



Und wieder mal Akrobatik, Demon Smalls will es wirklich wissen...



Ein Stück Fleisch als Belohnung? Was soll ich denn damit? Die Hölle hat schon seltsame Einfälle, aber gut. Dann mal weiter...



Weitere dieser kleinen Dämonen. Was machen sie da...?



Und dieser erst...???



Das Ganze hat auch fast etwas von einem Labyrinth. Es ist nicht leicht sich hier zu orientieren. Und immer wieder Aufgaben dazwischen, die es zu lösen gilt. aber bis jetzt bin ich erfolgreich...



Kein Kommentar. Ich muß es ja nicht verstehen...



Okay, ich verstehe es. Dafür also das Fleisch, um ein Laufband anzutreiben. Wenn ich es nicht besser wüßte könnte ich denken, ich befinde mich in einer Satire. Aber gut, es ist eben...die Unterwelt...



Und wieder ein benötigtes Teil beschafft...



Auch diese Energiekonsole konnte ich reparieren. Nach und nach stelle ich die Energieversorgung im ganzen Museum wieder her...



...was irgendwie auch immer mit den kleinen Dämonen zusammenhängt, die so ihre...Arbeit wieder aufnehmen. Faszinierend...







Der Erfolg öffnet Türen. Es kann weitergehen...



Ein weiteres Artefakt. Ich hoffe ich habe bald alles beieinander, was ich benötige. Bisher bin ich jedenfalls erfolgreich...



Ach, du meine Güte. Tut das nicht weh?

Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 5 times, last edit by "Lara for ever" (Feb 23rd 2016, 8:20am)


3

Tuesday, February 23rd 2016, 8:19am

Ich rätsle mal wieder...



Wie komme ich da rüber? Dieses Museum ist wahrlich voll von Rätseln und Fallen. Aber so leicht hält man mich nicht auf...



Wieder ein Artefakt...



Und immer weiter durch diese gewaltige Galerie. Irgendwann werde ich diese Prüfung abgeschlossen haben, da glaube ich fest daran...



Ich habe eine spezielle Münze gefunden. Und ich bin sicher, auch die werde ich hier für irgend etwas brauchen...



Aha, dafür also. Mal sehen, was nun passiert...



Wieder so ein Mechanismus. Manchmal muß ich mir wirklich das Lachen verkneifen. Und ich gebe zu, dieser Demons Smalls wird mir allmählich sympathisch...





Die nächste Prüfung steht an, hier gibt es viele solche Plätze mit Lava. die Frage ist also wieder mal, wie komme ich da rüber?



Es gibt immer einen Weg....



Nun geht es ans Sammeln von Kristallen. Ich brauche in diesem Museum so einiges, um am Ende erfolgreich zu sein...



Weitere Rätsel, das nimmt kein Ende. Dieser kleine Knilch, der mich begleiten will auf der Reise, ist nicht so leicht zufrieden zu stellen...





Wieder ein Stein, ich muß nur noch herankommen...



Wie gesagt, es gibt immer einen Weg...



Nun kann ich meine gesammelten Werke verwenden. Ob dies das Ende der Prüfung ist? Man darf ja mal hoffen...



Ein toller Saal, beeindruckend. Ich stoße in immer neue Bereiche vor, leider nur nicht zum Ende der Prüfung...



Eines muß man diesen Dämonen ja lassen, die sind reinlich. Der boden glänzt so sehr, ich kann mich darin spiegeln. Demon Smalls sorgt hier für Ordnung, zumindest was die Sauberkeit anbelangt...



Ich sehe mich mal ein wenig um. eine kleine Verschnaufpause zwischen all den vielen Aufgaben hier...



Noch ein Artefakt. Wenn man das so nennen kann. aber was tut man nicht alles auf dem Weg um eine Prüfung zu bestehen. Und dies war ein Teil der Aufgabe, genau diesen speziellen Denkerhut für Demon Smalls zu finden...



Arbeiterdämonen, was noch alles? wenn die ganze Unterwelt so aussieht, dann werde ich meinen Aufenthalt am Ende doch noch genießen...



Wieder zusammen, ich habe das ende meines Weges hier erreicht. mal sehen, was Demon Smalls nun mit diesem Hut anfangen wird...



Aha, nun geht's also zur Eiermaschine. Darauf bin ich schon sehr gespannt. Ich folge meinem Begleiter und sehe, ob ich die Maschine wieder in Gang bekomme...



Und geschafft, die eiermaschine läuft. Sie läuft tatsächlich wieder, ich habe all meine Aufgaben gelöst. Demon Smalls ist zufrieden, und ich erst. Nun schauen wir mal, was diese Maschine macht...



















Wow, ich bin einmal mehr beeindruckt. Der Erfindungsreichtum dieser kleinen Dämonen ist wirklich erstaunlich. Solch eine Eiermaschine hat bisher wahrlich noch keiner erfunden. Das ist mir sogar einen Applaus wert...



Und ich erhalte ebenfalls Beifall, ein guter Anfang...



Es scheint so, als könnten wir ein gutes Team sein. Das macht mir Mut für meinen weiteren Weg, den ich nun sicherlich einschlagen darf. Mit der Erlaubnis von Demon Smalls. Die Unterwelt erwartet mich...



Nun denn, meine erste Aufgabe ist bestanden. Demon Smalls hat es bestätigt, und die Reise geht weiter. Genauer gesagt, eigentlich beginnt sie erst jetzt. Ich bin zurück in der Höhle, zurück am Anfang und in meiner normalen Kleidung...



Und den Weg kenne ich ja jetzt bereits, er wird aufwärts führen. In luftige Höhen. Einen kleinen Vorgeschmack auf das, was mich alles noch erwarten mag, habe ich nun schon. Aber wenigstens weiß ich, ich bin hier nicht ganz alleine. Ein kleiner Kerl namens Demon Smalls wird mich auf der Reise begleiten. Nicht etwa dauernd, aber er hat versprochen zur Stelle zu sein, immer dann, wenn es nötig ist. Und ich kann nicht umhin ihn irgendwie sympathisch zu finden.
Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Nun aber beginnt sie erst einmal, meine Reise durch die Unterwelt. Hier und jetzt…..

Ende Episode 56
Viele Grüße,

Lara for ever

Rate this thread