You are not logged in.

1

Thursday, April 8th 2010, 7:58pm

In eigener Sache - Abschied

Tja, das Leben geht nicht immer die Wege, wie man es sich wünscht. Und manchmal auch komplett anders, wenn es einem so übel mitspielt, daß so ziemlich alles zusammenbricht. Dabei will ich nicht weglassen, daß es teils auch meine eigene Schuld war, da ich - gerade in der heutigen Zeit - zu sorglos gelebt habe. Und manchmal rächt sich so etwas.
Krankheit und finanzielle Existenznot können jeden in die Knie zwingen, für mich bedeutet das nun eine komplette Umstellung mit neuen Prioritäten. Ich weiß nicht, wie es weitergeht, und ob, die nächsten Monate werden es zeigen. Deshalb kann mein Kopf hier vorerst nicht mehr sein, und ich ziehe mich nun erst einmal zurück. Ich bitte um euer Verständnis. Sollten sich die Dinge wieder ändern arbeite ich gerne wieder hier. Aber momentan seh ich eher schwarz... ;(

Danke an alle, die mich unterstützt und sich für meine Arbeit interessiert haben.
Viele Grüße,

Lara for ever

This post has been edited 2 times, last edit by "Lara for ever" (Jan 2nd 2011, 11:23pm)


2

Thursday, April 8th 2010, 8:33pm

Oh, was lese ich da :(

Lieber Jürgen,
ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute & hoffe das du den rechten Weg findest... :winke:
mfg Markus

lefrik

Professional

  • "lefrik" is female

Posts: 1,347

Location: An der Lahn

  • Send private message

3

Thursday, April 8th 2010, 9:05pm

Hallo Jürgen,

ich wünsche Dir alles Gute! Lass die Ohren nicht hängen, nach schlechten Tagen kommen auch immer wieder gute! Ich kann da aus Erfahrung sprechen.

Gruss
Eva

4

Sunday, April 11th 2010, 12:33am

Danke, daß wenigstens jemand Notiz genommen hat. Es ist ein leiser Abschied, unvermeidlich, nach der Entwicklung meines Lebens, gerade in der Krise. Das ist meist die Zeit, wo man Bilanz zieht über viele Dinge, weil man Hoffnung sucht, jeder Strohhalm, an dem man sich festhalten kann. Aber Strohhalme können auch abbrechen, und so ist es auch hier. Am Ende mußte ich einsehen, daß meine Hoffnungen sich nicht erfüllt haben, etwas von mir zu geben, und etwas zu bekommen. Aber meine Schreiberei für die Community ist nie so angekommen wie gewünscht, Tom Braider Fans wollen eben in erster Linie selber spielen, und nicht lesen. Die wenigen, die überhaupt mal eine Reaktion gegeben haben, kann ich zählen.
Sicher, ich konnte lange damit leben. Aber nun, da ich selber am Boden bin und kaum noch Energie habe, ist hierfür nichts mehr übrig, in der Erkenntnis, daß ich das hauptsächlich nur noch für mich selbst mache. Aber das bringt keine Freude mehr.

Es war eine schöne Zeit. Ich konnte mal etwas bewegen, mit meinen Levelberichten, und mit meinen Geschichten, aber heute interessiert das kaum mehr jemanden. Ich war Teil der Community, aber nun ist es ein Abschied. Das tut weh, aber Erkenntnis ist oft schmerzhaft.

Ich wünsche euch alles Gute, dem Forum und eurer Arbeit für Tomb Raider. Ich hoffe, die Community wird noch lange bestehen bleiben, und es war schön, eine Zeitlang ein Teil davon zu sein. Und den Admins danke ich, daß ich hier einen Platz haben durfte.
Viele Grüße,

Lara for ever

Seemeister

Inventar

  • "Seemeister" is male

Posts: 3,398

wcf.user.option.userOption57: Fifa14 (PS Vita)

Location: Österreich

  • Send private message

5

Monday, April 12th 2010, 10:52am

Hallo Jürgen!

Ich wünsche dir auch alles Gute und danke für deine Arbeit für die Community.
Seemeister

6

Wednesday, April 14th 2010, 7:11pm

Hallo Jürgen :winke:
Schließe mich den guten Wünschen an und hoffe es kommen bald bessere Zeiten für Dich. Drücke jedenfalls ganz fest die Daumen [TH] [TH] [TH] Kopf hoch [liebhab]
Liebe Grüße
Gitti

7

Thursday, April 15th 2010, 7:40pm

Danke für die Wünsche. Ich brauch diese Auszeit jetzt. Im Moment hab ich einfach an allem die Lust und Motivation verloren.
Viele Grüße,

Lara for ever

8

Saturday, April 17th 2010, 9:22am

Hallo Jürgen,
drücke Dir beide Daumen, da Du alles im Griff bekommst. Nimm eine kleine Auszeit und schau ruhig hier öfters rein. Wird schon wieder werden…

CU perry48

9

Saturday, April 17th 2010, 12:20pm

Eine kleine Auszeit wird das nicht. Die hatte ich öfter mal. Dieses mal ist es anders. Momentan ist nichts mehr da, nichts mehr in mir. Wenn man so jeden Tag sehen muß, wie und ob es weitergeht, dann ändert sich alles. Und ich glaube nicht, daß sich das auf irgendeine absehbare Zeit wieder ändert. Sollte ich da wieder rauskommen muß ich dennoch mein Leben grundlegend ändern. Es kann nicht mehr so sein wie vorher, und das hat Einfluß auf alles. Na ja, wie auch immer, ich will hier nicht zu sehr jammern. Ist eben einfach so...
Viele Grüße,

Lara for ever

Rate this thread